Aktuelles

Rückblick auf den Gesundheitstag

Der diesjährige Gesundheitstag stand unter dem Motto  "Work-Life-Balance".

Das Programm bot mit inspirierenden Vorträgen, Gesundheitschecks, vitalem Essen in der Mensa und Mitmachangeboten des Hochschulsports viel Abwechslung.

Ein Highlight wartete auf die Besucher im Foyer Haus 1. Auf einem Ergometerrudergerät konnten sich die Interessenten mit Eric Frenzel messen, der eine glanzvolle Zeit vorlegte. Philipp Hinkeldey und Leo Barich, zwei erfahrene Betreuer, standen mit fachkundigen Tipps den Teilnehmern zur Seite.

Beim Intervallcore Training sorgte Lisa Römer bei den KursteilnehmerInnen ordentlich fürs Schwitzen, wohingegen Gina Starke beim Body Balance zeigte, wie man seinem Körper mehr Aufmerksamkeit schenken kann. Großen Zuspruch fand auch der Kurs Qi Gong. Mario Winkler vermittelte erste Einblicke in diese Sportart und es konnten erste Erfahrungen gesammelt werden. Wer Lust hatte konnte am späten Nachmittag noch intensiv zu latinischen Rhythmen tanzen.

Allen Übungsleitern und HelferInnen ein herzlichen Dankeschön!

Nach oben

Sehr erfolgreich bei den deutschen Hochschulmeisterschaften in der Leichtathletik

Bei den deutschen Hochschulmeisterschaften in der Leichtathletik am 30.05.2019 in Köln erkämpfte sich Anne Weigold über 100 m Hürden den Hochschulmeistertitel und stellte mit 13,44 s ihre neue Bestzeit auf.

Katharina Maisch im Kugelstoßen und Vincent Vogel im Dreisprung holten sich in ihrer Sportart den Vizemeistertitel sowie Stephanie Seidel mit 1,75 m im Hochsprung einen guten 5. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Nach oben

5. Platz bei Sächsischer Hochschulmeisterschaft im Basketball

Bei den Sächsischen Hochschulmeisterschaften Basketball in Dresden belegte unsere Mannschaft den 5. Platz.

Nach oben

Ergebnisse Fakultätsmeisterschaft Volleyball

Die am 13. Mai stattgefundene Fakultätsmeisterschaft im Volleyball brachte viele begeisterte Teilnehmer in die Sporthalle am Schwanenteich.

Am Start waren erfreulicherweise Mannschaften aus allen Fakultäten sowie auch ein Cosmopolitan-Team. Besonderheit war, dass jedes Team einen Professor_In/ Mitarbeiter_In sowie eine Spielerin stellen musste. Somit konnten wir Prof. Jörg Matthes und Prof. Serge Velesco, aber auch neue Gesichter der Mitarbeiterinnen wie Kathrin Bothe und Karola Köpferl, begrüßen.

In zwei Staffeln mit insgesamt 9 Vorrundenspielen wurden die Teilnehmer für die Endrunden ermittelt. Das Team "Wi-N" (Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen) errang Platz 3. Das Finalspiel bestritten das Team "Cpt. Blaubärbande" (Fakultät Angewandte Computer- und Biowissenschaften) und das Team "Irgendwas mit Medien". Die Siegerehrung übernahm Prorektor für Bildung Prof. Volker Tolkmitt, der dem Team "Irgendwas mit Medien" (Fakultät Medien) zum Sieg gratulierte.

Großen Dank gilt dem Stura, vertreten durch Sportreferentin Maria Clausing, die für die köstliche Pausenversorgung sowie die Bereitstellung der Medaillen sorgte. Weitere attraktive Preise wie Kino- und Freibad-Gutscheine wurden von Herrn Michael Schmidt, ehemaliger Absolvent und Mitarbeiter der Hochschule, zur Verfügung gestellt.

Es war eine tolle Stimmung.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und Glückwünsche den Siegern!

Ergebnisse:

SiegerTeam "Irgendwas mit Medien"Jenny Stolper, Lena Melchert, Paul Haubold, Sebastian Thümmler, Timotheus Liebau, Toni Hofmann, Toni Nguyen
1. PlatzTeam "Cpt. Blaubärbande"Marietta Mergenthaler, Marianne Poser, Anja Schmidt, Theo Stötzer, Meraj Hashemi, Ibrahim Kirschstein
2. PlatzTeam "Wi-N"Markus Jahn, Lukas Reuter, Franz Linse, Linh Duc Nguyen, Prof. Serge Velesco, Stephan Melhem, Anna Spoddeck

 

 

Siegerteam
2. Platz
3. Platz
"CB-Schlümpfe" (FA CB)
"The Engeeniers" (FA INW)
"United Nation" (Cosmopolitan Club)
"Sozis" (FA SA)

Nach oben

Deutscher Vize-Meistertitel im Judo der Senioren für Thomas Villmann

Am Sonnabend fanden die Deutschen Meisterschaften der Senioren im Judo in Maintal (Hessen) bei Frankfurt/M. statt. Mehr als 450 Judoka kämpften um Medaillen und Titel. Von der HSG Mittweida war wieder Prof. Thomas Villmann in der Altersklasse M6 dabei. Im Vorfeld der Meisterschaften hatte er sich wieder fast 5kg auf sein Wettkampfgewicht von 60kg "runtergehungert" – aber es hat sich gelohnt.

Erst im Finale seiner Gewichtsklasse musste sich Villmann geschlagen geben und holte sich damit nach Bronze im Vorjahr dieses Mal die Silbermedaille. Bis zum Finale hatte er zunächst Adolf Piprek (Unterhaching) mit einer Würge bezwungen. Im Kampf um den Einzug in das Finale hatte er dann Manfred Pobisch aus Homburg zum Gegner, gegen den er voriges Jahr bei den Meisterschaften verloren hatte. Diesmal war Villmann besser eingestellt und konnte konsequent die Lieblingsgriffweise seines Gegners unterbinden. Die eigenen Aktionen litten jedoch etwas darunter, so dass Villmann keine Wertung erzielen konnte. Allerdings führte die konsequente Griffweise dazu, dass Pobisch wegen inaktiver Kampfesweise verwarnt wurde, so dass Villmann asl aktiverem Kämpfer schlussendlich der Sieg zugesprochen wurde.

Im Finalkampf stand Villmann dem Vorjahresmeister Josef Förch (Saarbrücken) gegenüber. Bei der ersten Aktion im Kampf stießen beide Kontrahenten mit den Köpfen zusammen und Villmann musste kurz vom Mattenarzt behandelt werden. Noch etwas benommen unterlag er dann Förch durch einen Fußwurf mit anschließender Festhalte. Trotzdem ein schöner Erfolg für Villmann, der 1973 in Potsdam seine ersten Würfe auf der Tatami machte und seit 2009 für die HSG Mittweida startet. Dort verstärkt er auch noch manchmal das Landesliga-Team, wenn wieder einmal Not an leichten Männern ist.  

Nach oben

Wichtiger Hinweis - Sportbetrieb

Die Baumaßnahmen in der Lothar-Otto- Sporthalle Feldstraße werden sich weiter verzögern. Deshalb können wir nur ein begrenztes Hochschulsportangebot für das Sommersemester 2019 anbieten.

Online-Anmeldung Sommersemester 2019

Die Anmeldung für alle Angebote des Hochschulsports (außer Externe) für das Sommersemester 2019 ist nur Online möglich! www.sport.hs-mittweida.de

Anmeldezeitraum:
19.03.2019, 00.00 Uhr - 05.07.2019, 24.00 Uhr

Wichtiger Hinweis: Um Server-Überlastungen zu vermeiden kann die Anmeldung für Fitnesstraining (19.03.2019-24.03.2019) erst ab 4:00 Uhr erfolgen.

Bitte beachten - NEU!

  • Bei ausgebuchtem Kurs besteht die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste zu setzen. Wenn ein Platz frei wird, werden alle Interessenten automatisch per Mail benachrichtigt. In der Mail ist ein Link zum Kurs. Darüber können Sie buchen oder Ihre Vormerkung löschen. Wer zuerst bucht hat den Platz. 

  • Die Zahlung durch Hochschulangehörige erfolgt mit der Hochschulbörse der HSMW-Card. Die Abbuchung erfolgt automatisch nach der Onlinebuchung.

  • Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Hochschulbörse nach der Onlinebuchung ein ausreichendes Guthaben aufweist. Der Betrag wird innerhalb einer Stunde nach der Onlinebuchung von der Hochschulbörse abgebucht. Ist das Guthaben nicht ausreichend, werden Sie per E-Mail informiert und die Abbuchung wird innerhalb der 4 nachfolgenden Tage (jeweils gegen 00:00 Uhr) wiederholt. Ist die Abbuchung letztendlich nicht möglich, wird der Kauf storniert. Im Webshop unter "Mein Konto" wird das aktuelle Guthaben Ihrer Hochschulbörse zur Information angezeigt.

  • Die Bezahl-Terminals zum Aufladen der HSMW-Card befinden sich in der Hochschulbibliothek (Mensa) und im Haus 39. Bitte die Öffnungszeiten beachten.

Nach oben

Achtung!    Die Kapazität der einzelnen Sportgruppen ist unterschiedlich begrenzt. Sportangebote, für die sich weniger als zehn Interessenten einschreiben, können ersatzlos gestrichen werden.

Bei 3maligem aufeinanderfolgendem, unbegründetem Fehlen wird ein erworbener Platz an eventuell noch "Wartende" neu vergeben.

Bei externen Angeboten erfolgt die Anmeldung direkt bei den Vereinen oder entsprechenden Anbietern.

Nach oben

Nutzung des Fitness- und Gesundheitsbereiches

Für das individuelle Kraft- und Fitnesstraining steht der Fitness- und Gesundheitsbereich auf dem Gelände der Lothar-Otto-Sporthalle, Feldstr. (Hochschulsporthalle) zur Verfügung. Er ist u.a. mit 3-D Geräten, Diagnos 4 back-Geräten, einen Freihantelbereich sowie Cardiogeräten ausgestattet.

Eine Nutzung des Gesundheits- und Fitnessbereiches ist nur mit gültiger Zugangsberechtigung (Online-Anmeldung und Bezahlung) möglich. Die Berechtigung ist nicht übertragbar und eine Kostenrückerstattung ist ausgeschlossen.

Erstnutzer (Neueinsteiger) müssen sich mit der erfolgreichen Online-Anmeldung unbedingt in die Liste für die Einweisung/ Belehrung eintragen! 

Ohne Teilnahme an dieser Veranstaltung ist keine Nutzung des Fitnessbereichs möglich!

Termine für Einweisung/ Belehrung:
Donnerstag:
28.03.2019,18:00-18:45 Uhr/ 18:45-19:30 Uhr

Beginn des Trainingsbetriebes:  01.04.2019

Nach oben

Nach oben